Skip navigation

Das Projekt

include_logo_rgb_quer.jpg
erasmus_plus.jpg

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Was hat uns veranlasst das Projekt durchzuführen?
Viele Führungskräfte in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), kleinen und mittleren Organisationen (KMO) und in Start-ups stehen vor einem Dilemma. Sie fragen sich: Wie kann ich meine Organisation leiten, wenn ich selbst keineswegs sicher bin, wohin die digitale Reise geht? Wie können wir die Zukunft unserer Organisation erfolgreich zusammen gestalten?

Was wollen wir mit INCLUDE erreichen?
Das Projekt INCLUDE leistet einen konkreten Beitrag, indem es zwei zentrale Entwicklungen unserer Zeit aufgreift: Erstens den Trend zu flacheren Hierarchien und geteilter Verantwortung und zweitens die Digitalisierung aller Wirtschafts- und Organisationsbereiche. Beide Aspekte bieten den Ausgangpunkt für die Entwicklung eines neuen praxisnahen und innovativen Führungsansatzes im Zeitalter der Digitalisierung.

Vier, online frei zugängliche Produkte wurden entwickelt:

1. Ein Prozessmodell - zum besseren Verständnis inklusiver Führung.

2. Ein Curriculum - auf Basis des Europäischen Qualifikationsrahmens (EQR*)
Das Curriculum gibt Antworten auf die Fragen: Was muss eine Führungskraft wissen und können, um die Herausforderungen durch die digitale Transformation im Unternehmen eigenverantwortlich und akzeptiert zu lösen.

3. Ein INCLUDE-Handbuch - zur Weiterbildung am Arbeitsplatz

4. Ein E-Mail-Kurs - niederschwellige Einstiegsmöglichkeit in das Projektthema

Team Canvas Tool
Warum ist diese Methode hilfreich?

  • Sie geben den Startschuss für ein neues Projekt.

  • Sie stärken das Vertrauen, das gemeinsame Verständnis für die Arbeit und die Teamarbeit.

  • Sie verbessern in einem Team die Identifikation mit den Teamzielen.

  • Es entstehen Konflikte, aber es ist schwierig, die Gründe dafür herauszufinden.

  • Sie möchten ein neues Teammitglied integrieren.

  • Sie bauen ein Team auf und legen gemeinsam die Art und Weise der Zusammenarbeit fest, oder Sie verbessern gemeinsam die Zusammenarbeit in einem bestehenden Team.

Was ist Team Canvas?

  • INCLUDE Bereiche: Prozess & Struktur

  • Ein Tool für Teamarbeit: gemeinsam erkennen, wie die einzelnen Teammitglieder wichtige Rahmenfaktoren und Aufgaben verstehen.

  • Strukturierte Gespräche über wichtige Themen der Teamarbeit führen & Erkenntnisse auf einem Blatt festhalten.

  • Ermöglicht es, eine Vision anzupassen und die tatsächlichen Bedürfnisse und

  • Bestrebungen eines Teams zu erkennen.

  • Arbeit vor Art sowie Remote Work.

  • http://theteamcanvas.com/

Die Produkte werden im August 2022 zur Verfügung gestellt.

Hier können Sie sich die Präsentation aus dem Abschlussevent ansehen.

Die Partner

Die emcra GmbH ist eines der führenden Weiterbildungs- und Beratungsunternehmen in den Bereichen nationale und europäische Förderung und der Begleitung von Veränderungsprozessen. Seit 2002 profitieren Unternehmen, Vereine, Verbände und öffentliche Einrichtungen von der Fachexpertise des internationalen emcra-Teams.

Die bulgarische Industrie- und Handelskammer Wraza (CCI) ist eine nichtstaatliche Organisation des öffentlichen Rechts, die 1991 gegründet wurde. CCI ist an drei Standorten in Nordwestbulgarien niedergelassen und betreut mehr als 3000 Unternehmen. CCI basiert auf einem repräsentativen Zusammenschluss von Unternehmen und Institutionen mit dem Ziel, die Interessen der lokalen Wirtschaft zu fördern und damit zur sozio-ökonomischen Entwicklung im Bezirk von Wraza und der umliegenden Region in Nordwestbulgarien beizutragen.

Die Cyprus Project Management Society ist eine Nicht-Regierungsorganisation in Zypern, welche die Implementierung internationaler Standards und Techniken im Projektmanagement fördert. Darüber hinaus beteiligt sich CPMS zusammen mit weiteren internationalen Verbänden an der Forschung zum Thema Projektmanagement.

Der Landesverband der Handwerker (LVH) ist mit rund 8000 Mitgliedern der größte Handwerkerverband in der italienischen Provinz Südtirol. Zu den Hauptaufgaben der Organisation gehören die Repräsentation von lokalen Handwerkern gegenüber Behörden und anderen Vereinigungen. Die Teilorganisation des LVH – „LVH Service und Bildung“ – legt ihren Fokus auf die Planung und Durchführung von Weiterbildungskursen.

Die EU-Fundraising Association e.V. ist ein europaweites Netzwerk aus Personen, Organisationen und Unternehmen, die im Bereich der nationalen und europäischen öffentlichen Förderung und im Projektmanagement tätig sind. Als Berufsverband etabliert die EU-Fundraising Association Qualitätsstandards für EU-Fundraiser*innen, Fördermittelmanager*innen und Projektmanager*innen aus dem Profit- und Non-Profit-Bereich.

Die Adam-Mickiewicz-Universität, Posen, Polen (AMU) ist die größte akademische Einrichtung in Großpolen (Region Wielkopolska) und eine der führenden polnischen Universitäten. Die Universität besteht seit 100 Jahren und blickt auf eine lange Tradition der Hochschulbildung in der Stadt Posen zurück. Mit rund 3.000 Dozent*innen und fast 40.000 Studierenden zählt die Adam-Mickiewicz-Universität in Posen zu den größten akademischen Zentren in Polen.

Der IBWF e. V. - Das Netzwerk für Mittelstandsberater mit Hauptsitz in Berlin ist das größte fachübergreifende Beraternetzwerk für die mittelständische Wirtschaft in Deutschland. Zu den rund 350 Mitgliedern gehören u. a. Unternehmensberater, Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer. Die Hauptaufgabe des Instituts besteht darin, mittelständischen Unternehmen qualifizierte Berater aus der mittelständischen Wirtschaft zur Verfügung zu stellen.

To top