Zum Inhalt springen

IBWF-Mittelstandsberater werden

Wir stellen der mittelständischen Wirtschaft ausschließlich qualifi­zierte Berater zur Verfügung. Eine Aufnahme in den Expertenpool erfolgt deshalb erst nach Durchführung eines Qualitätssiche­rungsverfahrens. Wir führen mit jedem Anwärter ein zweistündiges Kolloquium durch.

Die 4 Säulen für gute Beratung für den Mittelstand

  • hohe fachliche Kompetenz

  • kooperatives Beratungsverständnis

  • gutes Projektmanagement und

  • soziale Kompetenz

Durch Berichte, Arbeitsproben, Referenzen und Qualifikationsbelege lassen wir uns die Qualität von den angehenden IBWF-Mittelstandsberatern nachweisen. Außerdem nehmen wir uns die Zeit und führen mit jedem Anwärter ein zweistündiges Kolloquium durch. Wir kennen jeden IBWF-Mittelstandsberater und haben uns von seiner Qualität überzeugt. Ein entsprechendes IBWF-Zertifikat und das IBWF-Siegel dokumentiert gegenüber Außenstehenden den Expertenstatus als IBWF-Mittelstandsberater.

Rechtsanwälte / Steuerberater

Durch die staatlich festgelegten Zulassungsrichtlinien / Zugangsvoraussetzungen sind Sie bereits für die Aufnahme in den Expertenpool qualifiziert. Ein gesondertes Qualitätssiche­rungsverfahren ist daher nicht erforderlich. Wir führen nach Antragstellung ein zweistündiges Kolloquium durch.

Hier geht es zum Formular

Unternehmensberater

Sie können mit der Zertifizierung eine weitere Qualitätsstufe erreichen. Dafür ist ein gesondertes Qualitätssiche­rungsverfahren nötig.

Die IBWF-Zertifizierung ist durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) als Voraussetzung für geförderte Beratung anerkannt.

Hier geht es zum Formular

Preisliste Zertifizierung

Für das Qualitätssiche­rungsverfahren gelten gesonderte Beratungsrichtlinien.

Holen Sie sich den Expertenstatus.