Zum Inhalt springen
unternehmer.jpg

Fördermittel für Digitalisierung

In unserem Tagesseminar erhalten Sie einen Überblick über die Fördermöglichkeiten im Bereich der Digitalisierung und lernen eine Auswahl an Förderprogrammen kennen. Zudem erfahren Sie, wer die wichtigsten Ansprechpartner sind und welche Rahmenbedingungen bei der Antragstellung berücksichtigt werden müssen, um die Förderchancen zu optimieren.

Inhalte:

  • Einführung in die Struktur der öffentlichen Förderlandschaft

  • Digitalisierung: Förderprogramme aus den Bereichen Bildung, Unternehmen, Forschung und Innovation,  z. B. Erasmus+, Mittelstand 4.0 – Digitale Produktions- und Arbeitsprozesse, Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand – ZIM

  • Kommunikation mit den Fördermittelgebern

  • Rahmenbedingungen der Projektentwicklung und Antragstellung

  • Recherche nach weiterführenden Informationen

Nutzen:

  • Sie haben einen Überblick über die öffentliche Förderlandschaft im Bereich der Digitalisierung

  • Sie kennen die wichtigsten Förderprogramme und deren Ansprechpartner

  • Sie sind mit den Rahmenbedingungen der Projektentwicklung und Antragstellung vertraut und wissen, wie Sie weiterführende Informationen recherchieren können

WissensvermittlerIn/Veranstalter:

Firma: emcra GmbH

Verwendete Methoden:

  • Praxisnahe Übungen und Fallbeispiele

  • ReferentInnen und PraktikerInnen mit jahrelanger Erfahrung in der Fördermittelvergabe

Zielgruppe:

  • Führungskräfte, MitarbeiterInnen und ProjektmanagerInnen in Organisationen und Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Kommunen, Vereinen, Wohlfahrtsverbänden, Stiftungen und von Bildungsträgern, die ihr Wissen zur Förderung von Prozessen der Digitalisierung erweitern und professionalisieren wollen

  • FundraiserInnen und BeraterInnen, die ihr Wissen um diesen Förderbereich erweitern wollen

Organisation:

Aktuelle Termine unter: www.emcra.eu/akademie/
Dauer: 1 Tag
Zeiten: von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Enthaltene Leistungen:

Seminarunterlagen, Getränke

Abschlussart:

Teilnahmebescheinigung

Gebühren/Preise inkl. MWSt:

Die Teilnahmegebühr beträgt inkl. Seminarunterlagen 345,- EUR (brutto, inkl. Mwst.). Die Seminarkosten können durch die Bildungsprämie finanziert werden.