Zum Inhalt springen
berater.jpg

Die IBWF-Bundesarbeitskreise

Die IBWF-Bundesarbeitskreise sind Zusammenschlüsse von IBWF-Mittelstandsberatern zu wichtigen Kompetenzthemen.

Aufgaben

  • Erfahrungsaustausch zu Fachthemen

  • Förderung der fachübergreifenden Zusammenarbeit

  • Bündelung und Weiterentwicklung von Expertenwissen

  • entwickeln von Lösungen für Unternehmen

  • Mitwirkung bei IBWF-Veranstaltungen

  • themenbezogene Projekte von Partnern unterstützen

Die übergeordnete Aufgabe ist die Vernetzung zu einer fachübergreifenden Beratung.

Themenschwerpunkte

gesundheitsmanagement.jpg
Gesundheit, Wohlbefinden und Arbeitsfähigkeit der Mitarbeiter sind entscheidende Faktoren für leistungsstarke Unternehmen. Unterschiedlichste Kompetenzen können für eine zukunftsweisende und erfolgreich gelebte Unternehmenskultur hilfreich sein.
Digitalen_Wandel_gestalten_web.jpg
Der Bundesarbeitskreis bildet ein Kompetenzteam mit strukturierten Transferangeboten und Vorgehensweisen in der Beratung. Autorenteams entwickeln die bedarfsorientierte "Landkarte" der Digitalisierung zu spezifischen Themen. Ziel ist es, für diese Themen Standards im Sinne von praktikablen "Vorgehensmodellen" zu setzten und zu entwickeln, Methoden und Guidelines zu erstellen sowie Best Practice Ansätze anzubieten.
Foerdermittel_uebersicht.jpg
Der Bundesarbeitskreis bildet ein Kompetenzteam mit strukturierten Fördermittelangeboten.
incas_uebersicht_01.jpg
Im Bundesarbeitskreis wurde eine softwaregestützte Methode für die Prognose zur Zielerreichung in Unternehmen entwickelt. Unternehmensentscheidungen können mit der Komplexität-Analyse-Systematik Komp-A-S Methode verlässlich abgesichert werden.
mediation.jpg
Der Bundesarbeitskreis informiert und berät über eine kosten- und ressourcensparende Konfliktlösung, als Alternativmethode zum Gerichtsprozess oder Schiedsverfahren.
unternehmensvorsorge.jpg
Beratung mittelständischer Adressaten für eine frühzeitige Ausrichtung unternehmerischen Handelns an langfristigen und nachhaltigen, wertsichernden Faktoren, die für eine Übergabe des Unternehmens einen gleichbleibenden messbaren Vorteil darstellen.