Zum Inhalt springen
kontakt.jpg

Kommunikation in der Krise

Vom Erstgespräch bis zum Verfahrensabschluss

der Bundesverband ESUG und Sanierung Deutschland e.V. (BV ESUG) lädt in Kooperation mit dem Deutschen Institut für angewandtes Insolvenzrecht e.V. (DIAI) herzlich zu einer wei-teren Vortragsveranstaltung in diesem Jahr ein. Als Referent spricht Prof. Dr. Matthias Nicht, Professor für Bürgerliches Recht, Vollstreckungs- und Insolvenzrecht, Registerrecht an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Wir freuen uns, Herrn Prof. Dr. Matthias Nicht als Referenten für dieses hochinteressante und facettenreiche Thema gewonnen zu haben.

In der Ganztagsveranstaltung werden die beiden Juristen aus ihrem langjährigen Erfahrungsschatz mit in die Krise geratenen Unternehmern berichten und die wichtigsten Meilensteine vom oft schwierigen Erstgespräch bis zu den ersten Schritten einer Sanierung unter Insolvenzschutz aufzeigen.

Neben der Kenntnis der rechtlichen Grundlagen einer Sanierung unter Insolvenzschutz sind insbesondere zwei Bereiche von herausragender Bedeutung für deren Gelingen und damit auch für die erfolgreiche Arbeit eines Beraters im Umfeld des ESUG:

Da ist zum einen die Überwindung vielfach vorhandener Ängste und Vorbehalte gegenüber dem Gang in ein gerichtlich beaufsichtigtes Sanierungsverfahren sowie der praktische Umgang bei Vorbereitung und Durchführung des Verfahrens unter Berücksichtigung auftretender Problemstellungen und deren Lösungsansätze. Für beide Bereiche bieten sich auch psychologisch basierte Szenarien an, die beide Referenten aus ihrer langjährigen Tätigkeit beherrschen und an Sie weitergeben werden.

Beide Elemente werden in diesem Seminar von den Referenten miteinander verknüpft. Größtmögliche Praxisnähe ist dadurch gegeben und der unmittelbare Wissenstransfer in die tägliche Arbeit der Teilnehmer gewährleistet.

Zielsetzung: Auf der Basis dieser Veranstatlung werden Sie in die Lage versetzt, auch schwierige Gesprächs- und Verhandlungsszenarien in Ihrem Sinne erfolgreich zu gestalten und die Beteiligten auf „Ihrem Weg“ mitzunehmen.

Das Seminar richtet sich an Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Sanierungsberater, Unternehmer, Strategische Planer, Projektmanager, Produktmanager, leitende Mitarbeiter sowie Interim-Manager. Die Teilnehmer erhalten ein Teilnahmezertifikat über 6 Zeitstunden.

Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie hier.