Zum Inhalt springen
kontakt.jpg

Interim Management attraktiv wie nie

Michael Stechert,

Branche erwartet für 2019 erstmals Honorarvolumen von mehr als 2 Milliarden Euro

Köln, 5. Februar 2019 – Der positive Trend im Interim Management in Deutschland der letzten Jahre setzt sich weiter fort. Bis Ende 2019 wird das Honorarvolumen für selbständige Fach- und Führungskräfte erstmals die 2 Mrd. Euro Marke übersteigen. Damit erreicht die Branche einen neuen Meilenstein in der Entwicklung in Deutschland. Dies ist das Ergebnis der jährlichen Mitgliederbefragung der Dachgesellschaft Deutsches Interim Management (DDIM) bei Führungskräften auf Zeit sowie Interim Management Providern und Sozietäten.

Interim Manager sind in Deutschland so gefragt wie nie. Das belegt die aktuelle Umfrage unter Mitgliedern und assoziierten Interim Management Providern und Sozietäten der führenden Branchenvertretung für professionelles Interim Management. So überstieg die Auslastung der Führungskräfte auf Zeit im Jahr 2018 die Prognose vom Beginn des Jahres. Durchschnittlich waren Interim Manager im letzten Jahr 172,3 Tage im Mandat und somit nahezu vollständig ausgelastet. Nach der Prognose erwartet die Branche auch im laufenden Jahr eine Beschäftigung auf diesem hohen Niveau. Dabei zeigt die Tendenz bei den Tagessätzen weiter nach oben. Die Befragten erwarten hier einen Anstieg von durchschnittlich 1.142 Euro auf 1.175 Euro in 2019. Und auch die Anzahl der Interim Manager nimmt nach Einschätzung der Befragten 2019 leicht zu. Insgesamt wird die Branche damit 2019 voraussichtlich erstmals die historische Marke von 2 Mrd. Euro Honorarvolumen übertreffen.

Lesen Sie hier die gesamte PM.

Pressekontakt
Michael Stechert
Tel.: 0221 92428-556
Email: stechert@ddim.de 
 
Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e.V.
- Geschäftsstelle –
Lindenstr. 14 (Hinterhaus / 2. Etage)
50674 Köln
Tel.: 0221 92428-555
Email: infoddimde