Zum Inhalt springen
kontakt.jpg

creditshelf Magazin Dezember 2018

„Die Digitalisierung sichert eine langfristige Wettbewerbsfähigkeit. Als digitaler mittelstandsfinanzierer arbeiten wir stetig an

schnelleren, komfortableren Prozessen – für unser aller Erfolg.“

bei „Digitalisierung“ nur um einen Hype oder infl ationär gebrauchten Begriff handelt: Es bringt nichts, den Kopf in den Sand zu stecken und zu warten, bis alles vorbei ist. Denn dieser Trend wird anhalten und erfasst zwangsläufig alle Unternehmen. Die Frage, ob man sich mit dem Thema überhaupt beschäftigen soll, stellt sich demnach gar nicht erst. Unser Tipp: Betrachten Sie es nicht als lästiges Übel, welches Sie als Unternehmer neben dem ohnehin schon zeitaufwendigen Tagesgeschäft
auf Trab hält. Schreiten Sie stattdessen mit gesundem Optimismus zur Tat und nehmen die Herausforderung an. Es lohnt sich, denn Digitalisierung bietet zum einen die Gelegenheit, alte Zöpfe abzuschneiden und zum anderen, einen enormen Mehrwert für die Geschäftsprozesse zu
erreichen – positive Auswirkungen auf die Kundenbeziehung, Effi zienz und Produktivität im Unternehmen, IT-Sicherheit sowie Datenschutz eingeschlossen. Klingt nach langfristiger Wettbewerbsfähigkeit, oder was sagen Sie? Wir jedenfalls sehen es so. Welche Aussage hat man aber auch sonst von einem FinTech wie uns zu erwarten? Als digitaler Vorreiter machen wir uns jeden Tag Gedanken darum, wie Prozesse noch schneller und komfortabler gestaltet werden können. Warum? Weil die Digitalisierung eines schlechten analogen Prozesses bestenfalls einen schlechten digitalen Prozess ergibt. Mit den Möglichkeiten der Digitalisierung lassen sich Prozesse aber von Grund auf neu denken und gestalten. Ich gebe Ihnen ein Stichwort: Künstliche Intelligenz und hierbei vor allem maschinelles Lernen werden in den nächsten Jahren aus heutiger Sicht unvorstellbare Effizienzsteigerungen ermöglichen.

Hier können Sie sich das Magazin herunterladen.