Zum Inhalt springen
kontakt.jpg

Ausbildung zum Fachberater/ in bAV (IBE)

Als Fachberater für betriebliche Altersversorgung legen Sie den Grundstein für eine Spezialisierung Ihrer Arbeit. Egal ob im Vertrieb, in der Beratung oder im BackOffice. In unserer Ausbildung zum Fachberater bAV liegt der Schwerpunkt auf dem Praxiswissen in Verbindung mit dem theoretischen Fachwissen. Denn reine Wissensanhäufung verdient kein Geld. Die Anwendung und Umsetzung in die Praxis sind entscheidend. In 160 Unterrichtsstunden erhalten genau das Wissen um sich zukünftig den Markt der betrieblichen Altersvorsorge für Ihre individuellen Zwecke zu erschließen. Dabei wechseln sich Theorie- und Praxisbausteine regelmäßig ab.

Verständliche Teilnehmerunterlagen erleichtern Ihnen das Lernen. Sie erhalten zu den ausführlichen Unterlagen Studienbriefe und Bücher, die Ihnen das komplexe Thema leicht verständlich näherbringen. Diese Arbeitsunterlagen helfen Ihnen bei der Wiederholung und Vertiefung des Stoffes. Wir garantieren Ihnen praxiserfahrene Referenten und Referentinnen sowie ein fundiertes theoretisches Wissen.

Beschreibung:
Der gesamte Lehrgang zum Fachberater für betriebliche Altersversorgung besteht exkl. Prüfung aus 160 Unterrichtsstunden. Dabei sind fünf Teile Theorie, vier Teile Umsetzung in die Praxis und ein Prüfungsvorbereitungsblock vorgesehen.

Theorie: (Auszug aus dem Inhalt)

  • Einführung in das Arbeits-, Steuer- und Sozialversicherungsrecht der bAV

  • Arbeits- und steuerrechtliche Besonderheiten

  • Einrichtung einer bAV im Detail

  • Entgeltumwandlung Tipps und Tricks

  • Die richtige Vertragsgestaltung, die fünf Durchführungswege

  • Die neue Portabilität und ihre praktischen Folgen

  • Gesellschafter-Geschäftsführer-Versorgung

  • Finanzierungskonzepte für Pensionszusagen

  • Unterstützungskasse – aber richtig

  • Steuerliche Besonderheiten bei der rückgedeckten Unterstützungskasse

  • Auslagerung von Pensionszusagen in der Praxis

  • Gestaltungsmöglichkeiten und praktische Umsetzung von Wertkonten


Praxis: (Auszug aus dem Inhalt)

  • Vertriebsgrundlagen in der bAV

  • Haptisches Verkaufen in der bAV

  • Verkaufsunterstützende Maßnahmen in der bAV

  • Vorbereitung und Durchführung des Unternehmergespräches

  • Wie präsentiere ich mich und die bAV beim Unternehmensinhaber und Mitarbeiter richtig?

  • Umsetzung in meinen eigenen Vertrieb

  • Praxistraining

Zielgruppe:
Der Lehrgang richtet sich Personen, die sich im Bereich der betrieblichen Altersvorsorge qualifizieren und spezialisieren wollen. Insbesondere an freie und gebundene Finanzvermittler sowie freie und gebundene Versicherungsvermittler mit einer starken Affinität zu Unternehmen und Unternehmern. Eine weitere Zielgruppe sind Mitarbeiter von Personalabteilungen und Innendienstmitarbeiter von Versicherungen oder Versorgungswerken sowie Angehörige der freien beratenden Berufe, die eine Spezialisierung als förderlich erachten.

Zulassungsvoraussetzung:
Vorhandene Kenntnisse im Bereich der bAV sind ebenso wie Vertriebserfahrungen von Vorteil aber nicht Bedingung.

Prüfung und Zertifikat:
Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung ist das Absolvieren von mehr als 80% der Kursstunden. Die Prüfung untergliedert sich in 3 Teile

a) Fachkunde 60 Minuten Multiple-Choice-Klausur
b) Finanzmathematik 20 Minuten mündliche Prüfung
c) Gesprächsführung/Konfliktmanagement 20 Minuten Fallbeispiel, Demonstration


Bei Bestehen aller Prüfungsteile wird das Zertifikat „Fachberater bAV (IBE)“ vom IBE-Institut erteilt. Dieses Zertifikat stellt zugleich die Zugangsvoraussetzung für den Lehrgang Fachreferent bAV dar und kann mit Credit-Points sowie gut-beraten-Punkten dotiert werden.

Lehrgangsbroschüre:
Hier finden Sie unsere Lehrgangsbroschüre als PDF

Anbieter:
Akademie für internationale Finanzierung GmbH
Jan Stoschek