Zum Inhalt springen

Online Seminare

Für das Online-Seminar am 12.11.2021 konnten wir Diplom-Finanzwirt und Oberregierungsrat Holger Busch gewinnen, der das Referat für Vollstreckung, Stundung, Erlass und Insolvenzordnung im Landesamt für Steuern in Koblenz leitet. Von ihm bekommen sie z.B. wertvolle Informationen darüber, wie die Finanzverwaltung das StaRUG und die Eigenverwaltung sieht oder wie die Umsatzsteuer über § 55 Abs. 4 InsO in der (vorläufigen) Eigenverwaltung zu behandeln ist. Im Anschluss wird Rechtsanwalt und Steuerberater Martin Rekers (Partner der Buchalik Brömmekamp Rechtsanwaltsgesellschaft mbH) noch zu einer Vielzahl praxisrelevanter Einzelthemen referieren. Für Ihre Teilnehme erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung über 5 Stunden.

09:00 – 10:15 Uhr - StaRUG und Eigenverwaltung aus Sicht der Finanzverwaltung - Behandlung der Umsatzsteuer über § 55 Abs. 4 InsO in der (vorläufigen) Eigenverwaltung Holger Busch

10:15 – 10:30 Uhr Kaffeepause

10:30 – 11:45 Uhr - Folgen der Eröffnung (Insolvenzforderungen mit Feststellungsverfahren nach § 251 Abs. 3 AO, Masseverbindlichkeiten) - Insolvenzplan und Restschuldbefreiung, - Sanierungsgewinn und Steuerfreiheit nach § 3a EstG Holger Busch

11:45 – 13:00 Uhr Mittagspause

13:00 – 14:15 Uhr - StaRUG und Eigenverwaltung aus Beratersicht - Erstellung von Jahresabschlüssen, Bedeutung des § 102 StaRUG - Haftung bei Nichtabführung von Sozialabgaben und Steuern - Haftungsprivilegierung des § 15b Abs. 8 InsO - Neuregelung des § 55 Abs. 4 InsO - Ausgangslage: Umsatzsteuerliche Organschaft - Ausgangslage: Ertragsteuerliche Organschaft Martin Rekers

14:15 – 14:30 Uhr Kaffeepause

14:30 – 15:45 Uhr - Bedeutung der umsatzsteuerlichen Uneinbringlichkeit in der Insolvenz („Umstellung von Soll- auf Ist-Besteuerung“) - Ertragswirksame Auflösung von Verbindlichkeiten Martin Rekers
- Unterbrechung von Steuerfestsetzungsverfahren, Rechtsbehelfsfristen und Rechtsbehelfsverfahren - Tabellenanmeldung und Tabelleneintragung – Insolvenzrechtliche und steuerliche Aspekte - Steuern im Insolvenz- und Restrukturierungsplan – Sanierungsgewinn- verbindliche Auskunft - Steuerliche Insolvenzforderungen – Verfahrensrecht nach Rechtskraft des Insolvenzplans und Aufhebung des Verfahrens

Mitglieder des BV ESUG: kostenfrei
Mitglieder Verbundpartner (DIAI, DDIM oder IBWF): 50,00 €
Nichtmitglieder: 100,00 €

Das Seminar findet ausschließlich online via Microsoft Teams statt.
Bitte melden Sie sich hier an

Startdatum
12.11.2021 - 09:00
Enddatum
12.11.2021 - 15:45
Ort Titel
Preis
Kostenlos


Zurück zur Listenansicht