Zum Inhalt springen

Krisenfrüherkennung und Krisenabwehr

Am 01.01.2021 ist die gesetzliche Verpflichtung für Geschäftsführer haftungsbeschränkter Gesellschaften ein Krisenfrüherkennungssystem zu implementieren in Kraft getreten. Diese Verpflichtung gilt unabhängig von Rechtsform und Größe des Unternehmens (§ 1 StaRUG). Kommen Geschäftsführer dieser Verpflichtung nicht nach, drohen Haftungsrisiken.

Krisenfrüherkennungssysteme tragen dazu bei, Haftungsrisiken für die Organe zu vermeiden, bestandsgefährdende Situationen frühzeitig zu erkennen und abzuwenden, den Unternehmenserfolg zu verbessern und die Kapitalkosten zu reduzieren.

In diesem Seminar erfahren Sie, wie effektive Krisenfrüherkennungssysteme entwickelt und Maßnahmen zur Krisenabwehr umgesetzt werden können. Das im Seminar vermittelte Wissen hilft Ihnen als Geschäftsführer persönliche Haftungsrisiken zu vermeiden und Ihr Unternehmen zu schützen. Interim Manager werden befähigt, ihre Mandanten bei der Implementierung entsprechender Systeme zu unterstützen und können so Ihr Beratungsgebiet ausweiten.

► Weitere Infos finden Sie hier.

Nachlass für DDIM Mitglieder

Startdatum
26.11.2021 - 10:00
Enddatum
27.11.2021 - 16:15
Ort Titel
Preis
890 EUR


Zurück zur Listenansicht