Zum Inhalt springen

Die Lohnsteuer in der Insolvenz und Eigenverwaltung

Online-Seminar 1
am Montag, den 19.10.2020, 15:00 bis 16:30 Uhr
Thema: „Die Lohnsteuer in der Insolvenz und Eigenverwaltung

Referent: Martin Rekers, Rechtsanwalt und Steuerberater, Buchalik Brömme-kamp Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Die Lohnsteuer ist als sog. Abzugsteuer vom auszuzahlenden Arbeitslohn einzubehalten und an das Finanzamt abzuführen. Aufgrund dieses Mechanismus birgt die Lohnsteuer ein beson-deres Haftungsrisiko für den Geschäftsführer in der vorläufigen Eigenverwaltung. Finanzver-waltung und Rechtsprechung wenden einen strengen Haftungsmaßstab an. Die lohnsteuerli-che Rechtslage ist nicht mit der Rechtslage im Sozialversicherungsrecht abgestimmt, so dass es zu Widersprüchen in der praktischen Handhabung kommen kann. Zugleich bedarf die Lohn-steuer in der Insolvenz einer engen Abstimmung mit der Vorfinanzierung des Insolvenzgeldes. Das vom Arbeitnehmer bezogene Insolvenzgeld unterliegt dem einkommensteuerlichen Pro-gressionsvorbehalt.

Das Seminar behandelt die haftungssichere Handhabung der Lohnsteuer in vorläufiger und eröffneter Eigenverwaltung.

Für diese Weiterbildungsmaßnahme stellt der BV ESUG eine Teilnahmebescheinigung über 2,25 Stunden aus, wenn Sie sich während des gesamten Online-Seminars per Webcam zu-geschaltet haben. Sollten Sie nicht per Webcam teilgenommen haben, erhalten Sie eine Teil-nahmebescheinigung über 1,5 Stunden.

Teilnahmegebühr:
BV-ESUG Mitglied: 17,50 €
Mitglied Verbundpartner (DIAI, IBWF): 32,50 €
Nicht-Mitglied: 45,00 €

Die Anmeldung erfolgt über das Onlineformular...

Startdatum
19.10.2020 - 15:00
Enddatum
19.10.2020 - 16:30
Ort Titel
Online-Seminar
Ort Stadt
Online
Preis
32.5 €


Zurück zur Listenansicht