Zum Inhalt springen
kontakt.jpg

Wir engagieren uns für die mediale Präsenz des Mittelstands

IBWF e. V.,

Obwohl der deutsche Mittelstand, oder „German Mittelstand“ wie er auch gerne genannt wird, ca. 95% der Unternehmen in Deutschland stellt und mehr als 30 Mio. Menschen beschäftigt, ist seine mediale Vertretung nicht repräsentativ. In den Medien steht die Industrie und vor allem die großen Konzerne im Fokus der Berichterstattung. Dabei gibt es im Mittelstand eine große Anzahl an Unternehmen, die Weltmarktführer sind, die aber keiner kennt.

Wenn der Mittelstand in der medialen Berichterstattung nicht sichtbar ist, werden wir nur wenige Menschen für eine Karriere beim Mittelständler begeistern oder sie dazu ermutigen, selbst ein Unternehmen aufzubauen.

Der Medienpreis Mittelstand zeichnet die Urheber von herausragenden Print-, Fernseh-, Hörfunk- und Onlinebeiträgen über den Mittelstand aus und rückt ihn in den Fokus. Die journalistischen Berichte zeigen Beispiele, Ideen, Entwicklungen und vor allem die Menschen, die hinter den mittelständischen Unternehmen stehen und geben ihnen somit ein Gesicht.

Der Medienpreis Mittelstand zeichnet die Journalisten aus, die mit differenzierten, umfassenden und spannenden Beiträgen die Medienberichterstattung rund um das Thema Mittelstand prägen und aufwerten.

„Als ich gefragt wurde, ob der IBWF die Trägerschaft für den Medienpreis Mittelstand übernehmen wolle, habe ich sofort zugestimmt“, so Präsident Dohrn vom IBWF e.V., „ist es doch ein Privileg und eine hervorragende Ergänzung unserer Verbandsaufgabe, diejenigen zu unterstützen, die im deutschen Mittelstand die Geschichten finden, die noch nie erzählt wurden“.

Der Medienpreis Mittelstand (https://www.medienpreis-mittelstand.de/) trägt dazu bei dem Mittelstand mehr mediale Präsenz zu verschaffen.