Zum Inhalt springen
kontakt.jpg

Schutzschild für Beschäftigte und Unternehmen

IBWF e. V.,

Die Bundesregierung hat am 13.3.2020 zur Linderung der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise einen Schutzschild für Beschäftigte und Unternehmen veröffentlicht.

Hier können Sie das Dokument "Ein Schutzschild für Beschäftigte und Unternehmen" herunterladen.

So sehr es zu begrüßen ist, dass die Politik hier schnell handelt, liegt die Umsetzung dieser Hilfen in den Händen der Verwaltungen, die dem Mittestand mit vielen bürokratischen Hürden das Leben schwer machen. Die Unternehmen müssen selbst initiativ werden, wenn Sie diese Hilfen in Anspruch nehmen wollen.

Die Mittelstandsberater und Mittelstandsberaterinnen  des IBWF e.V. - Das Netzwerk für Mittelstandsberater - stehen den Unternehmen als starke Taskforce für ihre Unterstützung zur Verfügung.
 
Wichtige Kontakt-Hotlines für Unternehmen
Infotelefon des Bundesgesundheitsministeriums zum Coronavirus
(Quarantänemaßnahmen, Umgang mit Verdachtsfällen, etc.):
Telefon: 030 346465100
Montag - Donnerstag: 8:00 bis 18:00 Uhr
Freitag: 8:00 bis 12:00 Uhr

Hotline zu Fördermaßnahmen
Förderhotline: 03018615 8000
Montag - Donnerstag: 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
E-Mail: foerderberatung@bmwi.bund.de

Hotline der KfW
0800 539 9001 (kostenfreie Servicenummer)
Montag - Freitag: 08.00-18.00 Uhr

Beantragung von Kurzarbeitergeld
Zuständig ist die örtliche Arbeitsagentur.
Unternehmerhotline der Bundesagentur:
Telefon: 0800 45555 20

Hotline für Fragen zu Ausnahmegenehmigungen
BAFA-Hotline: 06196 908-1444
E-Mail: schutzausruestung@bafa.bund.de

Hotline für Bürgerinnen und Bürger
Infotelefon des Bundesgesundheitsministeriums zum Coronavirus:
Telefon: 030 346465100
Montag - Donnerstag: 8:00 bis 18:00 Uhr
Freitag: 8:00 bis 12:00 Uhr