Zum Inhalt springen
kontakt.jpg

Petition - zur Unterstützung von freiberuflichen kleinen und mittleren Unternehmensberatenden

Freiberufliche, kleine und mittlere Unternehmensberater leisten einen wichtigen und nachhaltigen Beitrag zur Unterstützung und Entwicklung unseres Mittelstands, der Säule unserer Wirtschaft. Gerade in Phasen der wirtschaftlichen Transformation durch Digitalisierung und künstlicher Intelligenz ist diese beratende Unterstützung für Handwerksbetriebe und kleine und mittlere Unternehmen zum Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit unerlässlich.

Corona und seine Auswirkungen haben diese Beratungsmandate aktuell weitestgehend beendet; damit ist den meisten Beratenden die Existenzgrundlage entzogen. Besserung ist im Moment noch nicht absehbar. Nach unserer Einschätzung sind ca. 82.850 Beratende und Mitarbeitende hiervon betroffen.

Wir sind dabei!

Wir beteiligen uns daher an dem Aufruf an die Bundesregierung,  freiberufliche, kleine und mittlere Unternehmensberatungen schnell und vor allem unkompliziert zu unterstützen.

Unterstützen Sie die Petition mit Ihrer Unterschrift!


Konkret fordern wir:

  • beziehen Sie diese freiberufliche Berufsgruppe in Ihre Maßnahme mit ein und

  • ermöglichen Sie direkten Zugang zu Liquidität bzw. Entlastungen und

verhindern Sie damit geschäftliche und private Insolvenzen.

Die Petition an den Deutschen Bundestag wird in Kooperation mit dem KMU-Berater Bundesverband freier Berater e.V. unterzeichnet.

Innerhalb von 3 Wochen möchten wir möglichst viele Unterschriften sammeln.
Unterstützen Sie uns bitte dabei. Unterzeichnen Sie diese Petition und leiten Sie diesen Aufruf weiter.

Unterstützen Sie die Petition mit Ihrer Unterschrift!


Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Der Vorstand: Die KMU-Berater - Bundesverband freier Berater e.V,
Joachim Berendt, Marc Ackermann, Anna-Lisa Selter, Thorsten Leplow, Frank Triebel, Dr. Hartmut Meyer

Der Präsident: IBWF e.V. Das Netzwerk für Mittelstandsberater
Boje Dohrn