Zum Inhalt springen
bak-unternehmensvorsorge.jpg

Unternehmensvorsorge

Ziel des Bundesarbeitskreises ist es, eine frühzeitige Ausrichtung unternehmerischen Handelns an langfristigen, nachhaltigen und wertsichernden Faktoren zur Vorsorge und Übergabe auszurichten. Der Übergabeprozess eines Unternehmens ist nicht nur eine Vertrags- und Steuerangelegenheit sondern gestaltet sich auch zwischen Menschen. Deshalb sollte dieser Prozess, zur erfolgreichen Umsetzung, intensiv vorbereitet und begleitet werden.

Ziele

Der Bundesarbeitskreis Unternehmensvorsorge will sich auch weiter um fest mitarbeitende Mitglieder (aktuell 30) vergrößern. Im Vordergrund steht die Erarbeitung eines Vortragsangebots an BVMW-Manager zur kaufmännischen, rechtlichen, steuerlichen und finanziellen Begleitung und Beratung im Bereich der Unternehmensvorsorge und Nachfolgeplanung. Arbeitskreismitglieder bearbeiten aktuell in einzelnen Gruppen Rechtsnachfolgelösungen für mittelständische Unternehmen im Bereich Consumer Electronics und Cross Media Print. Nach der leider folgenlosen Stellungnahme des Arbeitskreises zum Erbschaftsteuerverfahren vor dem Bundesverfassungsgericht stehen aktuell die Steuerreformpläne des Finanzministeriums und weitere Veranstaltungen - Schwerpunkt Nordbayern, Nordrhein-Westfalen und Brandenburg - im Vordergrund.

Themen

Beratung bei Rechtsnachfolge, Unternehmensnachfolge und Strukturveränderung in Unternehmen.

Leitung

Johannes_Jeep_web.jpg
Johannes Jeep

Zitat

Es ist faszinierend, mit der Kompetenz und Expertise der IBWF-Berater die Motivation und unternehmerische Begeisterung der BVMW-Mitglieder zu unterstützen. Die Wechselwirkungen und der Erkenntnisfortschritt sind für unternehmerisches und beraterseitiges Handeln von größtem Wert. Wie oft würden wir auch öffentlichen Stellen ein solches Vorankommen wünschen!

Kontakt

Johannes R. Jeep
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht
IBWF-Mittelstandsberater
E-Mail: BAK-Vorsorgeibwforg
Tel.:     030 885927-736